Restart-up für Unternehmen

Liebe RestarterInnen!

Mit dem INNOLAB Newsletter informieren wir Sie laufend über Neuigkeiten, Events, Hot Topics und Methoden rund um die Themen Restart-up und Innovation. Viel Spaß beim Lesen wünscht das


INNOLAB Team

Restart-up des Monats:

RAUERS ERNTE und RAUERS SPRÖSSLING

Superfood neu denken - mit diesem Thema sind Fritz und Sebastian Rauer von Rauers Ernte an das INNOLAB herangetreten. Geworden ist es für die Pioniere der Sprossen- und Keimlingsproduktion viel mehr. Die Innovationsbegleiter Silke Gigerl und Günther Polanz unterstützten das Unternehmen rund um die Produktpositionierung, neue Absatzwege und neue Kooperationen. Dabei setzte das Duo den Fokus vor allem auf ein junges Publikum, das als Multiplikator fungiert und die Marke sowie den Hintergrund bekannt machen.

Fritz Rauer resümiert über die Zusammenarbeit mit dem INNOLAB:

„Der Workshop mit Studierenden hat uns gezeigt, wie viele fruchtbare Ideen es gibt. Insofern sind wir für weitere neue Themen sehr offen. Das Netzwerk vom INNOLAB hat uns in der gesamtheitlichen Entwicklung extrem weitergebracht und unterstützt.“

Seit Jahrzehnten drückt Fritz Rauer als Gemüsebauer den grünen Daumen in der Südoststeiermark. Gemeinsam mit seinem Sohn Sebastian hat er Sprossen als neues Superfood auf den Markt gebracht. Unter der Marke Rauers Sprössling verkaufen sie Vitaminriegel, Joghurts und Shots in verschiedenen Geschmacksrichtungen.

Trendreport-Tipp:

FOOD REPORT 2022 des Zukunftsinstituts

Hanni Rützler vom Zukunftsinstitut beschäftigt sich mit dem Wandel des Konsumverhaltens hin zu mehr Nachhaltigkeit und Lokalität, beschreibt den Vormarsch von E-Food und zeigt auf, wieso die Post-Corona-Gastronomie gemüsereicher sein wird.


Die wichtigsten Food-Trends im Überblick:

  • Zero Waste: Ein Trend startet in der Pandemie durch
  • Local Exotics: Das neue kulinarische Paradoxon
  • Real Omnivore: Vielfalt für mehr Genuss und Verantwortung


50 Minuten Inspiration:

Die Zukunft von Tourismus, Reisen und Gastronomie

Innovationsbegleiter Christian Gumpold vom INNOLAB gab im Rahmen eines Online-Inspirations-Inputs Einblick in die Trends & Treiber der Tourismus-, Reise- und Gastronomiebranche. Knapp 100 InteressentInnen hatten sich für diese spannende Reise in die Zukunft angemeldet. Wir haben für Sie nochmals die sieben Top-Trends  zusammengefasst:

  • Workcation / Bleisure – die Verschmelzung von Urlaub und Arbeit
  • Schoolcation – Kinder & Jugendliche lernen während der Urlaubszeit
  • Trendner – trendbewusste Best Agers sind auf dem Vormarsch
  • Luxese der Wunsch zur Kombination aus Luxus und Askese
  • E-Travel – der Reisestart beginnt bereits im Netz
  • Virtuelles Reisen – Virtual Reality und Artificial Intelligence als ständige Urlaubsbegleiter & Alternative zum „echten“ Reisen
  • Resonanz-Tourismus – das Streben nach echten Reiseerfahrungen und authentischen Urlaubserlebnissen

Sie sind Unternehmer*in in der Tourismus- oder Gastronomiebranche? Sie wollen Ihr Unternehmen auf diese Trends & Treiber ausrichten?


ONLINE-Workshop-Tipp:

Innovation und Kreativität für KMU

Kurze Produktlebenszyklen und starker Wettbewerb fordern Unternehmen permanent mit neuen Innovationen auf den Markt zu gehen, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Der Workshop „Innovation und Kreativität für KMU“ wird von der FH CAMPUS 02 Studienrichtung Innovationsmanagement veranstaltet und  ist der perfekte Einstieg für KMU, die sich mit den Themen systematischer Innovation und Kreativität auseinanderzusetzen wollen.

In diesem ONLINE-Workshop werden die vielen unterschiedlichen Ausprägungen und Zugänge zur Innovation beleuchtet und einfache, kreative Werkzeuge des systematischen Innovierens vermittelt. Ziel ist es, auf einfachem Wege Ideen zu entwickeln, für die weitere Umsetzung im Unternehmen zu priorisieren und den Reifegrad der entwickelten Ideen zu erhöhen.


Dieser Workshop wird vom Digital Innovation Hub Süd gefördert und ist für KMU kostenlos!

Wann: 14.06.2021

Uhrzeit: 09:00 bis 16:30 Uhr

Ort: ONLINE

INNOLAB Inspirationspool

Sie sind Unternehmer*in und wollen gestalten? Sie wollen sich durch Innovationen, Persönlichkeiten, Talks und Trends inspirieren lassen? Dann lohnt sich ein Blick auf unseren Blog: www.innolab.at/inspirationen.

Innovation des Monats:

InnoMake – Hightech-Schuh für Sehbehinderte


Der InnoMake wurde entwickelt, um den Lebensalltag von sehbeeinträchtigten und blinden Menschen durch eine intelligente Hinderniserkennung sicherer zu gestalten. Ebenso kann der InnoMake Sicherheitsorganisationen den Job erleichtern. >>>

Inspirierende Persönlichkeit:
Florian Weitzer, Weitzer Hotels


Seit 2003 verpasst Florian Weitzer, den mittlerweile fünf eigentümergeführten Hotels seinen persönlichen Stempel. Mit viel Gespür für den Puls der Zeit entwickelt er für jedes Haus eine eigenständige und in sich stimmige Hotelwelt. Besonders hervorzuheben ist sein Mut, unkonventionelle Ideen zu realisieren. Ein Zitat, das zum Nachdenken anregt:" Die Idee ist immer der Kern. Früher ging s immer nur darum - das Geld kam erst danach. Heute ist es leider oft umgekehrt."

Talk-Tipp:

Hans Lercher im Gespräch mit Josef Hutter zum Thema Innovation & Intrapreneurship


In einem interessanten und humorvollen Interview gibt Hans Lercher einen schönen Überblick über Innovation und die Herausforderungen in der Praxis. >>>


Neuer Bachelorstudiengang an der FH CAMPUS 02:

Smart Automation

Mit Herbst 2021 startet an der FH CAMPUS 02 der neue Vollzeit-Bachelorstudiengang Smart Automation. Der Name ist Programm – „Automation“ soll zum Ausdruck bringen, dass es im Studium einerseits um Automatisierungstechnik geht, die auf die drei Säulen Maschinenbau, Elektrotechnik und Informatik aufbaut und diese miteinander verknüpft. „Smart“ bedeutet andererseits, technische Herausforderungen mit digitalen Mitteln zu intelligenten Lösungen zu entwickeln, wofür der inhaltliche Fokus auf Informatik und Elektronik gelegt wurde.


Das komplette Studium wird in englischer Sprache abgewickelt und ist „berufsermöglichend“ organisiert (Lehrveranstaltungen von Montag bis Mittwoch).

INNOLAB Fördertipps

AWS Digitalisierung

AWS Digitalisierung unterstützt Unternehmen bei der umfassenden Digitalisierung der Unternehmensprozesse bis hin zum Aufbau digitaler Geschäftsmodelle. Gefördert wird die Digitalisierung von Produkten/Dienstleistungen und Prozessen sowie e-Commerce Aktivitäten für KMU bis zu einer Höhe von € 60.000. >>>


Digital Skills Schecks (FFG)

Die Digital Skills Schecks unterstützen KMU bei der beruflichen Weiterbildung von digitalen Kompetenzen ihrer Mitarbeiter*innen.  Die Förderung beträgt maximal 1.000 EUR pro Digital Skills Scheck (bis zu 10 Schecks pro Unternehmen). >>>


Beteiligungsoffensive KMU (SFG)

Sie führen einen Klein- oder Mittelbetrieb und wollen expandieren? Es stehen Investitionen oder Fertigungsüberleitungsprojekte vor der Tür? Oder verträgt Ihr Vertrieb noch etwas Schubkraft? Die SFG unterstützt mit einer maßgeschneiderten Finanzierung für KMU im Form einer stillen Beteiligung mit bis zu 200.000 Euro. >>>

WKO-Toolbox: Virtuell erfolgreich arbeiten

Die WKO hat gemeinsam mit Expertinnen und Experten eine Toolbox für die virtuelle Zusammenarbeit im Unternehmen zusammengestellt. Sie gibt einen Überblick über Softwaretools für professionelle Videocalls, Meetings, Online-Projektmanagement, Kreativ- und Terminbuchungtools u.v.m. Gerade wenn Sie noch kein Digitalisierungsprofi sind und dennoch räumlich verteilt arbeiten wollen bzw. müssen, bietet die Plattform einen perfekten Überblick über die wichtigsten Werkzeuge.

Einfache Bezahllösungen für Unternehmen

Gemeinsam mit Global Payments stellt die Steiermärkische Sparkasse Firmenkunden kontaktlose Online-Lösungen zur Verfügung, die heute nicht mehr wegzudenken sind.

Kontaktlos bezahlen in Ihrem Geschäft und unterwegs
Die neuesten POS-Terminals überzeugen durch intuitive Bedienung und intelligente Programmierung. Sie bieten sicheres Bezahlen mit allen Kredit- und Debitkarten sowie mit Smartphones.


Smartphone als Bezahlterminal
Die neue App GP tom ist die optimale Bezahllösung für kleine Betriebe und Freiberufler. Sie verwandelt Android Smartphones bzw. Tablets in vollwertige Bezahlterminals für alle kontaktlosen Zahlungen. Die einfach zu bedienende App bietet höchste Sicherheit.

„Easy“ Social Media-Bezahllösungen
Auch für den Verkauf von Waren und Services auf allen gängigen Social Media-Plattformen gibt es günstige Bezahllösungen ohne weitere Anschaffungs- oder Betriebskosten. Easy2sell gibt es als App für Android und iOS sowie als Webapplikation. So können tausende potenzielle Kunden „easy“ erreicht werden.


Bezahlen per Push-Nachricht
Der „Klassiker“ Push Payment bietet Ihnen die Vorteile eines Webshops, ohne einen betreiben zu müssen. Ihre Kunden bezahlen wie vom Online-Shopping gewohnt – mit Debit- oder Kreditkarte. Bei Zahlungseingang werden Sie benachrichtigt.

EU Prize for Women Innovators

Der EU-Preis für Innovatorinnen würdigt Unternehmerinnen, die hinter bahnbrechenden Innovationen stehen. Damit will die EU das Bewusstsein für den Bedarf an mehr weiblichen Innovatoren schärfen und Vorbilder für Frauen und Mädchen schaffen. Der Preis wird an die innovativsten Unternehmerinnen verliehen, die ein erfolgreiches Unternehmen gegründet und eine Innovation auf den Markt gebracht haben.


In der Hauptkategorie werden drei Preise in Höhe von jeweils 100.000 Euro vergeben. Ein vierter Preis in Höhe von 50.000 € wird an eine vielversprechende Innovatorin "Rising Innovator" im Alter von 30 Jahren oder jünger vergeben.


Bewerbungsfrist: 30. Juni 2021

Video des Monats

Was bietet das INNOLAB eigentlich? Welches Angebot können steirische Unternehmen kostenlos in Anspruch nehmen? Wir erklären es in 30 Sekunden.  >>>